Jedi-Botschafter - Klassenstory

Alt text

Gesandter der Splitterallianz – 3 Akte

Prolog
In einer Zeit großer Unruhe in der in der Galaxis, reist eine talentierte Padawan-Schülerin zur alten Jedi-Heimatwelt Tython, um die letzten Prüfungen abzuschließen und ein echter Jedi zu werden. Unter der Führung von Meisterin Yuon Par, einer unkonventionellen aber erfahrenen Lehrerin und Historikern, decken die beiden einen finsteren Plan auf, der die Zerstörung des Jedi-Ordens herbeiführen könnte.

Mit Hilfe ihrer Fähigkeiten und Entschlossenheit konfrontiert die Padawan-Schülerin den Geist eines alten Jedi namens Rajivari und besiegt einen rachsüchtigen jungen Mann, der es sich auferlegt hat, Rajivaris Geheimnisse zu erlernen. Beeindruckt von diesen Leistungen befördert der Rat der Jedi Yuons Padawan zu einem vollwertigen Mitglied des Ordens und ernennt sie zu seiner neuesten Botschafterin. Doch dies ist erst der Anfang der Abenteuer, die auf diesen mächtigen Jedi warten …

Kapitel 1: Lord Vivicars Seuche
Während die Botschafterin ein vollwertiger Jedi wird, werden zahlreiche der talentiertesten Jedi-Meister plötzlich von einer geheimnisvollen Krankheit befallen. Diese Seuche löst in ihren Opfern Paranoia und Wahnsinn aus und treibt sie zur dunklen Seite der Macht. Meisterin Yuon Par ist eine der Ersten, die unter den seltsamen Effekten dieser Seuche leidet und schickt ihre ehemalige Schülerin auf die Suche nach einem alten Schutzritual, das vielleicht Yuons einzige Hoffnung ist. Das Ritual ist ein Erfolg und Yuon kann vor den schlimmsten Auswirkungen der Seuche bewahrt werden. Die Botschafterin, die jetzt als einzige in der Galaxis die Geheimnisse dieses Schutzrituals kennt, begibt sich daraufhin auf das gefährliche Abenteuer, die anderen Opfer der Seuche zu finden und die Ursache dahinter zu erfahren.

Nach einer langen und schwierigen Suche entdeckt die Botschafterin, dass die Seuche vor langer Zeit von einem alten Sith mit schrecklichen Kräften erschaffen worden ist. Die Identität des Mannes, der für die erneute Erweckung der Seuche verantwortlich ist, wird auch enthüllt: es war ein Sith-Lord namens Vivicar. Vivicar war einst ein Jedi, der dann der dunklen Seite verfiel. Er wollte sich an den Jedi rächen, die ihn nach einer Mission auf der korrumpierten Welt Malachor III dem Tod überlassen hatten. Vivicar ließ die Seuche auf diese Jedi los, damit sie die schicksalhafte Mission erneut durchleben müssen.

Nachdem sie auf Vivicars Flaggschiff gelangt ist, fordert die Botschafterin den Sith-Lord heraus und stellt dabei fest, dass dieser vom Geist des ursprünglichen Schöpfers der Seuche befallen ist – dem alten Sith-Lord Terrak Morrhage. Die Botschafterin steht vor einer fast unmöglichen Wahl: Geht sie das Risiko ein, zu versuchen, Vivicar zu erlösen und die befallenen Jedi zu heilen, oder streckt sie Vivicar nieder, wodurch die Seuche endgültig vernichtet werden würde – doch ebenso alle ihre Opfer?

Kapitel 2: Die Splitterallianz
Dank ihres außergewöhnlichen Wissens und Talents wird der Botschafterin der Rang eines Meisters verliehen – genau rechtzeitig für ihren herausfordernden neuen Auftrag. Da viele republikanische Welten beginnen, den Glauben an einen Sieg über das Imperium zu verlieren, hat eine Gruppe von unverzichtbaren Planeten – darunter Balmorra, Saleucami, Manaan, Aeten II und Erigrom – die Splitterallianz gegründet und steht kurz vor einer offenen Rebellion. Die neu beförderte Jedi-Botschafterin wird vom Obersten Kanzler persönlich beauftragt, diesen Welten zu helfen, um das verlorene Vertrauen in die Republik zurückzugewinnen.

Die Botschafterin bereist die Galaxis und arbeitet mit den Vertretern der Splitterallianz zusammen, um ihr Vertrauen zu gewinnen. Doch ein plötzlicher Verrat durch ein Mitglied der Allianz zeigt, dass die Republik und der Jedi-Orden von einer unbekannten Anzahl Spione unterwandert worden sind – den Kindern des Imperators. Manipuliert durch die Macht des Imperators wissen diese Spione nicht, welch böse Kraft in ihnen schlummert. Selbst die Jedi können ihre Korrumpierung nicht spüren. Doch während ein galaxisweiter Krieg ausbricht, stehen die Kinder kurz davor, zu “erwachen” und die Republik anzugreifen, während sie am verwundbarsten ist.

Kapitel 3: Die Kinder des Imperators
Im Angesicht der unaufspürbaren Eindringlinge und eines imperialen Großangriffs arbeiten die Botschafterin und die Splitterallianz zusammen, um neue Verbündete für die Republik zu rekrutieren. Die Jedi-Botschafterin versammelt eine Armee mächtiger Mitstreiter auf den abgelegenen Welten Voss und Belsavis und führt den Kampf auf der zerrütteten Welt Corellia an. Dort sind die Kinder des Imperators bereits erwacht und verursachen Chaos in den Reihen der Republik. Ihr Anführer – der “Erstgeborene” – ist ein langjähriges Mitglied des Jedi-Rats.

Unter der Leitung der Botschafterin drängen die Armeen der Splitterallianz die imperialen Streitkräfte auf Corellia allmählich zurück und finden dabei das Versteck des Erstgeborenen. Die entschlossene Botschafterin startet einen letzten verzweifelten Angriff. In einem epischen Entscheidungskampf, bei dem die Galaxis auf dem Spiel steht, kreuzen diese beiden Meister der Macht die Lichtschwerter. Nach zähem Ringen geht die Botschafterin schließlich siegreich hervor. Ohne den Schutz des Erstgeborenen werden die Kinder des Imperators enttarnt, wodurch die Republik endlich die Möglichkeit hat, sich gegen das Imperium zu wappnen. die Botschafterin ist jetzt die gefeierte Heldin des Ordens und für jede Herausforderung bereit, die vor ihr liegt.

Facebooktwittergoogle_plus

Leave a Reply

Be the First to Comment!

Notify of
wpDiscuz